10. Sitzung der Enquete-Kommission VI am 15.02.2016

Zukunft von Handwerk und Mittelstand in NRW

In ihrer 10. Sitzung hat die Enquetekommission am 15. Februar 2016 eine ganztägige Anhörung zur beruflichen Bildung im Handwerk durchgeführt.

Im Mittelpunkt stand dabei die Situation der handwerklichen Bildungszentren und der Berufskollegs mit allen Aspekten der Finanzierung, der Infrastruktur und der Personalausstattung. Auch zur Attraktivität der beruflichen Bildung für verschiedene Zielgruppen wurden hochrangige Experten Stellung.

Zu den Experten zählten Hauptgeschäftsführer Dr. Axel Fuhrmann von der Handwerkskammer Düsseldorf, Abteilungsleiter Dr. Ulrich Born vom ZDH, Prof. Dr. Detlef Buschfeld vom Forschungsinstitut für Berufsbildung im Handwerk, Vertreter vom Institut der deutschen Wirtschaft in Köln, von der Bertelsmann-Stiftung, vom Heinrich-Piest-Institut für Handwerkstechnik sowie aus den Berufskollegs.

Stellungnahmen der Experten als Downloads (Webseite des NRW Landtags)